Nico Venjacob

GRÖßE 178CM  HAARFARBE BRAUN  AUGEN BRAUN  SPIELALTER 30-40 JAHRE  SPRACHEN DEUTSCH, ENGLISCH, Spanisch, Französich UND Italienisch

Nico Venjacob ist ein deutsch-italienischer Bühnen- und Filmschauspieler.

Die ersten Erfahrungen auf der Bühne sammelte er in Jugendjahren in einer Theatergruppe und im Theaterunterricht der Oberstufe an seiner Schule. Dort spielte er unter anderem die Hauptrolle in Max Frischs „Don Juan oder: die Liebe zur Geometrie“.

Sein Kinodebut hatte er 2011 in der Tragikomödie „Beinahe Negativ“, wo er als „Niels“ eine der Hauptrollen übernahm. Der Film gewann auf internationalen Festivals mehrere Preise.

 

Auf der Bühne hat Nico sich vor allem den Komödien verschrieben. Vom „Theater an der Kö“ über das „Theater am Dom“ bishin zur „Komödie im Bayerischen Hof“, hat er auf zahlreichen Bühnen Komödien gespielt, darunter auch „Der Mann, der sich nicht traut“ und „Der eingebildete Doktor“. 

Mit „Achtung Deutsch!“ (Regie: Jochen Busse) gewann er 2014 den Monica-Bleibtreu-Preis in der Kategorie „Beste Komödie an Deutschen Privattheatern“.

Im TV ist Nico Venjacob sowoh in der Comedyserie „Pastewka“ mehrfach zu sehen aber auch in ernsteren Rollen, wie z.B. in der von ZDF-Funk produzierten Serie ”Freaks“, in der er den überforderten Pfleger einer Jugendpsychiatrie spielt, der an seine Grenzen gerät.

Vielleicht war es die Mischung aus James-Bond-Filmen und Bud-Spencer & Terence-Hill-Streifen aus seiner Kindheit, die seinen tragischen Charakteren immer etwas Humor und seinen humoristischen Rollen hingegen Tiefgang verleihen. Man weiß es nicht.

So oder so: wer einen Schauspieler sucht, der seinen Rollen Vielschichtigkeit verleiht und über exzellentes Timing verfügt, der sucht vermutlich nach Nico Venjacob.

MEHR ZEIGEN +

Showreel 2019


Nico Venjacob

GRÖßE 178CM  HAARFARBE BRAUN  AUGEN BRAUN  SPIELALTER 30-40 JAHRE  SPRACHEN DEUTSCH, ENGLISCH, Spanisch, Französich UND Italienisch

Nico Venjacob ist ein deutsch-italienischer Bühnen- und Filmschauspieler.

Die ersten Erfahrungen auf der Bühne sammelte er in Jugendjahren in einer Theatergruppe und im Theaterunterricht der Oberstufe an seiner Schule. Dort spielte er unter anderem die Hauptrolle in Max Frischs „Don Juan oder: die Liebe zur Geometrie“.

Sein Kinodebut hatte er 2011 in der Tragikomödie „Beinahe Negativ“, wo er als „Niels“ eine der Hauptrollen übernahm. Der Film gewann auf internationalen Festivals mehrere Preise.

 

Auf der Bühne hat Nico sich vor allem den Komödien verschrieben. Vom „Theater an der Kö“ über das „Theater am Dom“ bishin zur „Komödie im Bayerischen Hof“, hat er auf zahlreichen Bühnen Komödien gespielt, darunter auch „Der Mann, der sich nicht traut“ und „Der eingebildete Doktor“. 

Mit „Achtung Deutsch!“ (Regie: Jochen Busse) gewann er 2014 den Monica-Bleibtreu-Preis in der Kategorie „Beste Komödie an Deutschen Privattheatern“.

Im TV ist Nico Venjacob sowoh in der Comedyserie „Pastewka“ mehrfach zu sehen aber auch in ernsteren Rollen, wie z.B. in der von ZDF-Funk produzierten Serie ”Freaks“, in der er den überforderten Pfleger einer Jugendpsychiatrie spielt, der an seine Grenzen gerät.

Vielleicht war es die Mischung aus James-Bond-Filmen und Bud-Spencer & Terence-Hill-Streifen aus seiner Kindheit, die seinen tragischen Charakteren immer etwas Humor und seinen humoristischen Rollen hingegen Tiefgang verleihen. Man weiß es nicht.

So oder so: wer einen Schauspieler sucht, der seinen Rollen Vielschichtigkeit verleiht und über exzellentes Timing verfügt, der sucht vermutlich nach Nico Venjacob.

MEHR ZEIGEN +

Showreel 2019