Sophie Schlüter

GRÖßE 175CM  HAARFARBE Braun  AUGEN GRÜN-braun  SPIELALTER 18-24 JAHRE  SPRACHEN DEUTSCH, ENGLISCH und Spanisch

Die gebürtige Dortmunderin Sophie ist ein Mix aus Euphorie und Emotionen. Seit 2008 ist die Bühne ihr Zuhause, auf welcher sie seit dem regelmäßig in Kinder- und Erwachsenenstücke auftritt. 2010 gründete sie mit ihrem Vater und einer weiteren Familie eine eigene Amateurtheatergruppe namens „Pfifikuss», mit der sie in den darauf folgenden Jahren in Stücken wie „Pettersson und Findus» (2010), „Rain Man» (2018), „Der Gott des Gemetzels» (2019) und „Der Vorname» (2020) ihre Liebe zum Theater und das Ausleben unterschiedlichster Rollen mit ihrer präzisen und gleichzeitig leidenschaftlichen Art erlebt. Durch diese Zeit wurde ihr schnell klar, dass sie diese Liebe zum Beruf machen möchte.

Das Mitwirken in diversen Musikvideos, bei verschiedenen Werbespots und auch in Komparsenrollen bot Sophie in das Leben vor der Kamera rein zu schnuppern und allerlei Erfahrungen zu sammeln.

2020 wurde ihr heiß ersehnter Wunsch zur Realität: Sie zog nach Köln und fing eine Schauspielausbildung an. Mit ihrem starken Ausdruck, ihrer ewigen Spielfreude und ihrer Leichtigkeit füllt sie ihre Rollen mit Leben. Auch privat ist von ihrer Leichtigkeit und Lebensfreude viel zu spüren. Mit ihrem variantenreichen Lachen und ihrer bewegenden Mimik bereitet sie ihren Mitmenschen immer große Freude. Sophie weiß genau was sie will, außer wenn es ums Essen geht, und besitzt ein ausgeprägtes Einfühlungsvermögen, das es ihr stets leicht macht sich an Situationen und Rollen anzupassen.

MEHR ZEIGEN +

Showreel Deutsch


Sophie Schlüter

GRÖßE 175CM  HAARFARBE Braun  AUGEN grün-braun  SPIELALTER 18-24 JAHRE  SPRACHEN DEUTSCH, ENGLISCH UND Spanisch

Die gebürtige Dortmunderin Sophie ist ein Mix aus Euphorie und Emotionen. Seit 2008 ist die Bühne ihr Zuhause, auf welcher sie seit dem regelmäßig in Kinder- und Erwachsenenstücke auftritt. 2010 gründete sie mit ihrem Vater und einer weiteren Familie eine eigene Amateurtheatergruppe namens „Pfifikuss», mit der sie in den darauf folgenden Jahren in Stücken wie „Pettersson und Findus» (2010), „Rain Man» (2018), „Der Gott des Gemetzels» (2019) und „Der Vorname» (2020) ihre Liebe zum Theater und das Ausleben unterschiedlichster Rollen mit ihrer präzisen und gleichzeitig leidenschaftlichen Art erlebt. Durch diese Zeit wurde ihr schnell klar, dass sie diese Liebe zum Beruf machen möchte.

Das Mitwirken in diversen Musikvideos, bei verschiedenen Werbespots und auch in Komparsenrollen bot Sophie in das Leben vor der Kamera rein zu schnuppern und allerlei Erfahrungen zu sammeln.

2020 wurde ihr heiß ersehnter Wunsch zur Realität: Sie zog nach Köln und fing eine Schauspielausbildung an. Mit ihrem starken Ausdruck, ihrer ewigen Spielfreude und ihrer Leichtigkeit füllt sie ihre Rollen mit Leben. Auch privat ist von ihrer Leichtigkeit und Lebensfreude viel zu spüren. Mit ihrem variantenreichen Lachen und ihrer bewegenden Mimik bereitet sie ihren Mitmenschen immer große Freude. Sophie weiß genau was sie will, außer wenn es ums Essen geht, und besitzt ein ausgeprägtes Einfühlungsvermögen, das es ihr stets leicht macht sich an Situationen und Rollen anzupassen.

MEHR ZEIGEN +

Showreel Deutsch